Die Getzner Werkstoffe GmbH geht in die NewVision Private Cloud

Mit der Getzner Werkstoffe GmbH in Bürs/Vorarlberg entscheidet sich ein weiterer internationaler Grosskunde für das NewVision SAP Hosting.

Seit 1969 stellt Getzner eigenentwickelte Werkstoffe zur Dämmung und Isolierung von Vibrationen und Körperschall her. Getzner ist der führende Spezialist für Schwingungs- und Erschütterungsschutz und bedient Märkte auf der ganzen Welt. Die Hightech-Werkstoffe werden im Eisenbahnoberbau, für die elastische Lagerung von Gebäuden und Maschinen und als Konstruktionsbauteile eingesetzt.

Getzner Werkstoffe nutzte bis anhin die SAP Services der Konzerninformatik. Um die Unternehmensprozesse noch optimaler in der Informatiklösung abbilden zu können, entschied sich die Geschäftsleitung für den Betrieb einer eigenen SAP Systemlandschaft. Dabei stand das Cloud Betriebsmodell im Vordergrund. Im Rahmen der Evaluation fiel der Entscheid zugunsten von NewVision.

Das Projekt beinhaltet die Migration der aktuellen SAP ERP Business Suite Systemlandschaft in die hochverfügbaren Rechenzentrum Infrastrukturen von NewVision mit anschliessender Migration auf die S/4HANA Plattform bis Ende 2019.

Zur Zeit installiert NewVision die SAP 3-er Systemlandschaft (PRD/QAS/DEV) mit insgesamt 15 Systemen und führt den Datenimport durch. Über Ostern werden die Systeme in den produktiven Betrieb übergeben. Anschliessend führen die NewVision SAP Consultants die Unicode Migration der Systeme als Vorbereitung für die Migration der ERP Systeme nach SAP S/4HANA durch. Die letzte Phase beinhaltet die technische Migration der ERP Business Suite Systeme nach S/4HANA und wird dank einer professionellen Projektorganisation bereits Ende Dezember 2019 abgeschlossen sein.

Beitrag teilen